Anleitung Osterhut

Hallo ihr Lieben,

vielen, vielen lieben Dank für eure positiven Kommentare zum Osterhut. Ob über meinen Blog, Facebook oder persönlich – ich habe mich sehr darüber gefreut!

Ich wurde nun schon einige Male nach einer Anleitung gefragt, daher habe ich mich heute dran gesetzt und zeige Euch mal wie die Hüte entstanden sind. Da es meine erste Bastelanleitung ist, hoffe ich sehr, dass diese verständlich ist. Solltet ihr Fragen haben, könnt ihr Euch sehr gerne an mich wenden, ich versuche diese zeitnah zu beantworten!

Das braucht ihr:

IMG_0759

 

Um eure Augen zu schonen, hier noch einmal ein kurzer Überblick zu den benötigten Artikeln:

  • Framelits Formen Kreis Kollektion (Art. 130911), von innen ausgehend die 3., 7. und 8.Größe (entspricht ca. 3,7; 8,0 und 9,0 cm im Durchmesser)
  • 1 Streifen Papier mit den Maßen: 13 x 4 cm
  • zugeschnittene Hasenohren (habe ich mit der Hand geschnitten)
  • dekorative Bänder/Kordel (für die Hut Schleife)
  • Blumen für die Hutdekoration vorne, hier habe ich die beiden Blumen aus den Thinlits Formen Blühendes Herz (Art. 140621) und die Blume aus dem Stanzenpaket Itty Bitty Akzente (Art. 133787) verwendet.
  • ein Lackpünktchen für die Blume (Art. 140554)
  • beliebige Klebemittel (z.B. Tombow, Snail, Dimensionals, Glue Dots,…)
  • und was zwar nicht auf dem Foto abgebildet ist, ich aber immer sehr gerne für den „Wow-Effekt“ nutze ist der tolle Wink of Stella Glitzer-Pinselstift (Art 141897 „klar“). Mit diesem habe ich zum Schluss noch die Blütenblätter zum funkeln gebracht.

Wie geht s los?

  1. mit der Big Shot werden die Kreise ausgestanzt: 1x großen Kreis (ca. 9cm, in meinem Beispiel in pink), 2x mittlere Kreise (ca. 8cm, in meinem Beispiel in orange). Die beiden mittleren Kreise klebt ihr auf Vorder- und Rückseite des großen Kreises.
  2. Dann stanzt ihr mit dem kleinen Kreis (ca. 3,7cm oder 1-1/2inch) ein Loch in die größeren Kreise. Der kleine Kreis in pink kann dann auch als Hutdeckel genutzt werden (wenn nicht zu viel Kleber dran ist 😉
  3. Der Streifen (13x4cm) wird an der langen Seite bei jeweils 0,7cm gefalzt und dann schneidet ihr „Zacken“ (wie auf dem Foto abgebildet) rein.
  4. Die dekorative Blume kann auch schon vorbereitet werden.

IMG_0761

 

5. die Zacken des Streifens mit einem gewünschten Klebemittel versehen. Ich nutze hier gerne einen Snail-ähnlichen Roller. Dann den Streifen wir auf dem Bild unten rechts auf den kleinen Kreis befestigen. Gegebenenfalls muss der Streifen zum Schluss noch etwas gekürzt werden oder ihr befestigt ihn am Ende auch noch einmal mit Kleber.

 

so sollte dann das erste Teilergebnis aussehen:

IMG_0764

 

6. jetzt den Hutdeckel wie unten abgebildet am Hutschirm befestigen. Am einfachsten ist das, wenn ihr auch auf dieser Zackenreihe bereits den Kleber drauf habt.

 

Damit es etwas netter aussieht, habe ich den Hutschirm vorne etwas hoch gebogen

IMG_0771

 

IMG_0731  IMG_0736

Nun kann der Hut nach Belieben mit Bändern, Blume und Co dekoriert werden. Wenn ihr die Hasenohren weg lasst, passt der Hut auch das ganze Jahr über als nette Kopfbedeckung für ein Frühstücks-Ei 😉

Also Ohren sind kein muss, können aber auf Wunsch einfach hinter das dekorative Band gesteckt werden. Auch hier habe ich ein bisschen das Papier geformt, so dass diese nicht so gerade stehen.

Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbasteln! Vielleicht zeigt ihr mir ja mal Eure Werke – würd mich sehr freuen ♥

Ganz liebe Grüße, Kerstin

Advertisements

Ein Gedanke zu “Anleitung Osterhut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s